Angebot
Suche

Auf der suche nach einem Welpen?  bieten wir eine große auswahl an Welpen verschiedener rassen als Akita Inu, Berner Sennenhund, Border Collie, Bull Terrier, Cavalier King charles Spaniel, Cocker Spaniel, Deutscher Schäferhund English Bulldog, Französische Bulldogge, Golden Retriever, Husky, Chihuahua, Jack Russel Terrier, Labrador Retriever, Malteser, Mops, Rottweiler, Shar Pei, Shiba Inu, West Highland White Terrier, Yorkshire Terrier, Zwergpudel u.v.a Gerne vermitteln wir auch Hundewelpen sowie erwachsene Hunde mit FCI Papiere aus registrierten und streng überprüften Zuchtstationen aus der Tschechischen Republik und der Slowakei, welche für Ausstellungen oder Zucht genützt werden können.

Des weiteren vermitteln wir aber auch Welpen und erwachsene Hunde verschiedenster Rassen, welche Sie nicht auf unserer Webseite vorfinden.

Auf besonderen Wunsch vermitteln wir auch Hunde verschiedenster Rassen mit oder ohne FCI Papiere ab 6 Monate bis 5 Jahre welche als Wachunde zum Objektschutz oder zum Schutz der Familie sowie aber auch für den Hundesport eingesetzt werden können.

Ausserdem vermitteln wir auch jagdlich geführte sowie fertig ausgebildete und geprüfte Jagdhund Rassen mit FCI Papiere.

weiterlesen

Leonberger - welpen und hunde kaufen und verkaufen, abzugeben bei hunde-katzen.at

1
Leonberger Welpen zu verkaufen ORIGINAL FOTO
600 €
11.03.2020
WICHTIGER HINWEIS
DER Leonberger WELPE IN DIESEN ANGEBOT BENÖTIGT EINE ANZAHLUNG 100- €
SELBSTVERTÄNDLICH WIRD DIE VON IHNEN GETÄTIGTE ANZAHLUNG DANN VOM KAUFPREIS ABGEZOGEN.
Leonberger Welpen zu verkaufen, abzugeben  FOTO ILLUSTRATION Welpen bei uns kostet zwischen 600€---650€
auf Anfrage
11.03.2020
WICHTIGER HINWEIS
DER Leonberger WELPE IN DIESEN ANGEBOT BENÖTIGT EINE ANZAHLUNG 100- €
SELBSTVERTÄNDLICH WIRD DIE VON IHNEN GETÄTIGTE ANZAHLUNG DANN VOM KAUFPREIS ABGEZOGEN.
1
Rasse Standard

LEONBERGER
FCI – Standard Nr. 145
LEONBERGER 

DATUM DER PUBLIKATION DES GÜLTIGEN OFFIZIELLEN STANDARDS : 04.01.1996. 
URSPRUNG : Deutschland. 

VERWENDUNG : Wach-, Begleit- und Familienhund.  

KLASSIFIKATION FCI : Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer, Molossoide – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.2 Molossoide, Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung. 

KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS: Ende der dreissiger, Anfang der vierziger Jahre des 19. Jahrhunderts kreuzte Heinrich Essig, Stadtrat in Leonberg bei Stuttgart, eine schwarzweiße Neufundländerhündin mit einem sog. „Barry-Rüden“ aus dem Klosterhospiz Großer St. Bernhard. Später kam zusätzlich ein Pyrenäen-Berghund dazu. Das Ergebnis waren sehr große Hunde mit vorwiegend langem, weißem Haar. Essigs Ziel war ein löwenähnlicher Hund. Der Löwe ist das Wappentier der Stadt Leonberg. Die ersten wirklich „Leonberger“ genannten Hunde wurden 1846 geboren. Sie vereinigten in sich die hervorragenden Eigenschaften der Ausgangsrassen. Bereits kurze Zeit später wurden viele dieser Hunde von Leonberg aus als Statussymbol in die ganze Welt verkauft. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Leonberger in Baden- Württemberg vorzugsweise als Bauernhund gehalten. Seine Wach- und Zugeigenschaften wurden viel gerühmt. In beiden Weltkriegen und in der Not der Nachkriegszeiten ging die Zahl der Zuchthunde dramatisch zurück. Heute ist der Leonberger ein vorzüglicher Familienhund, der allen Ansprüchen unseres modernen Lebens gerecht wird. 

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD: Dem ursprünglichen Verwendungszweck entsprechend ist der Leonberger ein sehr großer, kräftiger, muskulöser und doch eleganter Hund. Ihn zeichnen harmonischer Körperbau und selbstbewußte Ruhe bei durchaus lebhaftem Temperament aus. Besonders der Rüde ist mächtig und kraftvoll.

WICHTIGE PROPORTIONEN : Widerristhöhe zur Rumpflänge 9 : 10. Die Brusttiefe beträgt annähernd 50 % der Widerristhöhe.

VERHALTEN / CHARAKTER (WESEN) : Als Familienhund ist der Leonberger unter den heutigen Wohn- und Lebensbedingungen ein angenehmer Partner, der ohne Schwierigkeiten überallhin mitgenommen werden kann und der sich durch ausgesprochene Kinderfreundlichkeit auszeichnet. Er ist weder scheu noch aggressiv. Als Begleithund ist er ein angenehmer, folgsamer und furchtloser Begleiter in allen Lebenssituationen. Zur geforderten Wesensfestigkeit gehören insbesondere: • Selbstsicherheit und souveräne Gelassenheit, • mittleres Temperament (u.a. auch Spieltrieb), • Unterordnungsbereitschaft, • gute Lern- und Merkfähigkeit, • Lärmunempfindlichkeit. 

HAARKLEID :
Haar : Mittelweich bis derb, reichlich lang, anliegend, nie gescheitelt; überall trotz guter Unterwolle noch die Formen des Gebäudes erkennen lassend; schlicht, leicht gewellt noch gestattet; an Hals und Brust – besonders beim Rüden – eine Mähne bildend; deutliche Befederung der Vorder-, ausgeprägte Hosen an den Hinterläufen. 
Farbe: Löwengelb, rot, rotbraun, auch noch sandfarben (fahlgelb, cremefarbig) und alle Kombinationen zwischen ihnen, jeweils mit schwarzer Maske; schwarze Haarspitzen sind zulässig, Schwarz darf jedoch nicht die Grundfarbe des Hundes bestimmen. Aufhellungen der Grundfarbe an der Unterseite der Rute, an der Halskrause, der Befederung der Vorder- und den Hosen der Hinterläufe dürfen nicht so ausgeprägt sein, daß sie die Harmonie mit der Hauptfarbe stören. Ein kleiner weißer Brustfleck oder schmaler Bruststrich und weiße Haare an den Zehen werden toleriert. 

GRÖSSE :
Widerristhöhe : Rüden 72 – 80 cm, empfohlenes Mittelmaß 76. Hündinnen 65 – 75 cm, empfohlenes Mittelmaß 70. 

weiterlesen